Studium und Junior Consultant – eine tolle Kombi

Jakob, du liegst in den letzten Zügen deines Master Studiums in Statistik und arbeitest parallel bei uns als Junior Consultant.

Was hat deine Begeisterung für dieses Studium geweckt?

Ich hatte schon immer Spaß am Umgang mit Zahlen und ich habe im Laufe der Zeit festgestellt, dass ich Daten verstehen und sehr gut interpretieren kann. Nachdem ich meinen Bachelor in Mathematik gemacht habe, lag dann das Statistik Studium nahe. Ich wollte noch tiefer in die Datenwelt eintauchen.

Wie bist du auf die mip aufmerksam geworden?

Eine Stellenanzeige der Academic Work in München hat mich zur mip gebracht. Das ist eine Jobbörse für Young Professionals.

Warum hast du dich als Berufseinstieg für die mip entschieden und nicht für einen großen IT Player?

Ich war als Werkstudent bei einigen großen Firmen tätig. Neben all den Vorteilen, die ich auch zu schätzen weiß, gab es doch einige Punkte, die mir nicht so gut gefallen. Beispielsweise sind da zu viele bürokratische Hürden, zu viele Hierarchien und zu lange Entscheidungswege.

Was machst du in deinem derzeitigen Job? Wie sieht dein Arbeitsalltag aus?

Im Augenblick habe ich mehrere Schwerpunkte. Ich arbeite zum einen in einem Projekt für einen großen Automobilhersteller und entwickle individuelle Softwareanwendungen, die auch betreut und gewartet werden müssen. Und zum anderen beschäftige ich mich sehr stark mit Machine Learning und neuronalen Netzen und der Frage, wie wir das umsetzen können. Beispielsweise hatten wir mit einem unserer Kunden ein Projekt zur Entwicklung eines Chat Bots. Toll dabei ist, dass ich mit einem erfahrenen Kollegen eng zusammenarbeiten kann und er mich als Mentor unterstützt.

Wie siehst du mip als Arbeitgeber?

Sehr positiv - von Anfang an spürte ich ein großes Vertrauen, das mir entgegen gebracht wurde. Es ist nicht wichtig, wo ich meine Arbeit mache, sondern dass ich sie gut mache. Ich kann selbst als Berufseinsteiger wählen wo ich arbeite, im Home Office oder im Büro. Und ich freue mich über die ehrliche Anerkennung, die ich für meine Arbeit erhalte,

Hast Du Tipps für deine Studienkollegen/innen, die sich fragen, ob sie bei einem großen oder kleinen Unternehmen arbeiten sollen?

Um das herauszufinden, hilft nur, es auszuprobieren. Als Praktikant oder Werkstudent kann man recht unkompliziert in die Unternehmen reinschnuppern. Das hilft auf alle Fälle, sich richtig zu entscheiden.

Jakob, vielen Dank für deine Eindrücke, die du mit uns teilst.

 

Das Interview führte Gabriela von Bargen / Marketing

 

Jakob Bodensteiner - Werkstudent bei der mip

Jakob Bodensteiner


Jakob liebt die Natur mehr als die Stadt und vergräbt sich in seine Daten und Statistiken noch lieber im Home Office als im Büro. Den sportlichen Ausgleich dazu findet er an steilen Kletterwänden. Als leidenschaftlicher Boulderer setzt er Kopf und Kraft am liebsten hängend an der Wand ein.

KONTAKT

Wir zeigen Ihnen Ihre Entwicklungsmöglichkeiten auf.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen