Ist die Datenanalyse im Mittelstand angekommen?

Ralf, du bist unser Key Accounter und ständig im Kontakt mit unseren Kunden.

Wir sind uns einig, dass wir alle längst in einer digitalisierten Welt angekommen sind. Viele Unternehmen sehen jetzt das Auswerten von Daten als einen der wesentlichen Erfolgsfaktoren für ihren wirtschaftlich Erfolg.

Wie sehen unsere Kunden das Thema Datenanalyse im Mittelstand?

Viele unserer Kunden sind bereits im Zeitalter der Digitalisierung angekommen. Allerdings befinden sie sich meist noch im Stadium der Informationsbeschaffung und dem Testen. In der realen Umsetzung sehe ich leider noch immer Hemmnisse im Mittelstand.

Mit welchen Herausforderungen in der Datenanalyse sehen sich unsere Kunden konfrontiert?

Häufig ist eine große Anzahl historischer Daten vorhanden und dann fehlt doch die konkrete Idee, diese in Business Nutzen umzusetzen.

Da gibt es einige. Oft sind viele Daten in unterschiedlichen Anwendungen zwar vorhanden, aber die können mangels ganzheitlicher Datenintegration nicht strategisch verwertet werden.

Mit meinen Kunden in der Fertigung diskutiere ich verstärkt das Thema PMQ. Hier fehlt es an der systematischen Datensammlung und oft auch noch an der Sensorik der zu überwachenden Maschinen.

Eine gewisse Unsicherheit herrscht manchmal auch bei der Architektur Entscheidung z.B. wann brauche ich ein Data Lake oder wann ein Data Warehouse.

Wie können wir als mip unsere Kunden unterstützen, diese Herausforderungen zu meistern?

Wir sehen uns als unabhängiges Beratungsunternehmen. Mit unseren Kunden betrachten wir die möglichen Optionen sowohl aus einer IT-technischen Sicht als auch aus der Sicht des Business Anwenders.

Dabei helfen wir, Einsichten zu erlangen über wirtschaftlich sinnvolle und technisch realisierbare Architektur Modelle. Wir betrachten hierbei ganzheitlich die Chancen und Risiken von DWH‘s und Date Lakes – je nach Kundenwunsch on Premise und in der Cloud.

Ein großes Augenmerk legen wir neben der Datenaufbereitung und Daten Integration auch auf die Visualisierung und unterstützen unsere Kunden bei der Auswahl der am besten geeigneten BI-Tools.

Im Umfeld der PMQ können wir über Partner Unternehmen eventuell fehlende Sensorik an vorhandene Maschinen anbringen und ganzheitlich und maschinenübergreifend auswerten.

Gibt es für unsere Kunden die Möglichkeit ihre bestehenden Systeme weiter zu nutzen?

Das kommt darauf an! Viele der Lösungen sind offen und wir können bestehende Applikationen „umarmen“. Ein großes Augenmerk legen wir hierbei auf die Qualität der Daten und der User-freundlichen Visualisierung der Ergebnisse. Bei der Bewertung des gegenwärtigen Ist-Standes entscheiden wir gemeinsam mit dem Kunden in wie weit die existierenden Systeme sinnvoll in eine erweiterte Lösung integriert werden können.

Lieber Ralf, vielen Dank für Deine Einblicke in die vertrieblichen Herausforderungen und den Erläuterungen um die Datenanalyse im Mittelstand!

 

Das Interview führte Gabriela von Bargen / Marketing

 

Ralf Mühlhofer - Key Accounter mip GmbH - Datenanalyse im Mittelstand

Ralf Mühlhofer


Ralf steht nicht nur bei der mip an der Front, sondern auch als Leadsänger der Lizzy Miller Band und schafft spielend den Balanceakt zwischen seiner Rolle als Vater zweier quirliger Kinder und seiner musikalischen Verwirklichung als Rockstar.

KONTAKT

Wir zeigen Ihnen Ihre Entwicklungsmöglichkeiten auf.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen